Editionsplan

Den Auftakt der Reihe bildet folgender Band:

Georg Philipp Harsdörffer: Kunstverständiger Discurs von der edlen Mahlerey, Nürnberg 1652, hg., kommentiert und mit einem Nachwort von Michael Thimann, Heidelberg 2008 (= Texte zur Wissensgeschichte der Kunst; 1)

Georg Philipp Harsdörffer (1607-1658) ist als Dichter, Dichtungstheoretiker, Emblematiker, Übersetzer, Wissenschaftsvermittler und Organisator des literarischen Lebens im Nürnberg des 17. Jahrhunderts bekannt. Seit der Entdeckung des Kunstverständigen Discurs von der edlen Mahlerey im Jahre 1996 ist er auch als genuiner Kunst- und Bildtheoretiker verstärkt in das Blickfeld gerückt. Mit der hier vorliegenden Edition wird dieser Text erstmals kommentiert zugänglich gemacht. Harsdörffer besaß eine große Sensibilität für die Übergänge von literarischem und bildlichem Ausdruck. Hier wird ein Autor greifbar, dem das ‚Denken in Bildern’ und der produktive Umgang mit der bildenden Kunst eine selbstverständliche Voraussetzung seines dichterischen und populärwissenschaftlichen Schaffens war. Harsdörffers Malereitraktat ist nicht nur ein zentrales Dokument für die Geschichte des Denkens und Sprechens über die Bilder in deutscher Sprache, sondern in seiner knappen Form auch ein überaus bemerkenswerter Text frühneuzeitlicher Wissensvermittlung und Wissenspopularisierung.

Folgende Titel sind in Vorbereitung:

Mario Equicola: De opportunitate (1507), hrsg., übersetzt und kommentiert von Ulrich Pfisterer (Frühjahr 2009)

René Descartes: Dioptrik (1637), hrsg., übersetzt und kommentiert von Claus Zittel und Hania Siebenpfeiffer (Ende 2009)

Raffaello da Montelupo: Fragmente einer Autobiographie (um 1566), hrsg., übersetzt und kommentiert von Heiko Damm (Frühjahr 2010)

Cristoforo Sorte: Osservazioni nella pittura (1580), hrsg., übersetzt und kommentiert von Vera Koppenleitner (2010)

 

Kontakt mit den Herausgebern:

PD Dr. Michael Thimann
Kunsthistorisches Institut in Florenz
Max-Planck-Institut
Via Giuseppe Giusti 44 I – 50121 Firenze
Tel.: 0039-055-2491171
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!