Vetter:Leere Welt

Andreas K. Vetter:Leere WeltAndreas K. Vetter

Leere Welt

Über das Verschwinden des Menschen aus der Architekturfotografie

Broschur, 216 Seiten

ISBN 10: 3-934877-42-7

ISBN 13: 978-3-934877-42-9

Preis: Euro 29,80

Warum ist die Architekturfotografie im Prinzip menschenleer? Das vorliegende Buch nimmt sich dieser Frage an und untersucht die Entwicklung des fotografischen Architekturbildes in einer chronologischen Darstellung von den Anfängen um 1830 bis in die heutige Zeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Arbeiten aus dem deutschsprachigen Raum, insbesondere aus den 1930er Jahren. Erklärte sich das Verschwinden des Menschen zuerst noch durch die technische Unfähigkeit des jungen Mediums, seine Bewegungen abzubilden, so prägte die Klassische Moderne um 1930 einen bald kanonischen Bildtypus: der Mensch wurde aus der Fotografie vertrieben und die Architektur durch ihre Isolierung ästhetisch hervorgehoben. Das neue Jahrtausend nun initiiert mit bewußten Inszenierungen, seinen digitalen Techniken oder der Animation eine neue, ebenso spannende Entwicklung.

Vetter: Das schöne Heim

Andreas K. Vetter (Hg.)

Das schöne Heim

Deutsche Wohnvorstellungen zwischen 1900 und 1940 in Bild und Text

Gebunden, 115 Seiten

ISBN 10: 3-925678-49-2

ISBN 13: 978-3-925678-49-3

Preis: Euro 29,80

Diese Zusammenstellung schriftlicher und photographischer Dokumente aus der Zeit um 1900 bis 1940, die sich mit dem Thema Wohngestaltung beschäftigen, setzt sich zum Ziel, ein locker gefügtes, facettenreiches Bild der deutschen Wohnkultur zu zeichnen. Bisher unbeachtete Texte und Entwürfe heutzutage namenloser Autoren kommen in gleichem Maße zur Darstellung wie anerkannte Größen.