Kiesel: Wissenschaftliche Diagnose und dichterische Vision

Kiesel: Wissenschaftliche Diagnose und dichterische VisionHelmuth Kiesel

Wissenschaftliche Diagnose und dichterische Vision der Moderne

Max Weber und Ernst Jünger

Gebunden, 224 Seiten

ISBN 10: 3-925678-43-3

ISBN 13: 978-3-925678-43-1

Preis: Euro 29,80

Das Buch reflektiert zwei Arten der Auseinandersetzung mit der Moderne. Max Weber betrachtet die Moderne als Endstufe eines historischen Entzauberungsprozesses und will diesen durchaus als defizitär empfundenen Zustand mit der Diszipliniertheit des nüchternen Wissenschaftlers ertragen. Ernst Jünger erfährt diese Moderne in einer katastrophischen Phase und beschreibt sie in visionären Bildern. Zugleich fragt er nach den Möglichkeiten der Rückverzauberung der rationalistischen Moderne und entwickelt Konzepte für ihre Überwindung.

H. D. Kittsteiner: Das Komma von SANS, SOUCI

Kittsteiner: Das Komma von SANS, SOUCIH. D. Kittsteiner

Das Komma von SANS, SOUCI

Ein Forschungsbericht

4. Auflage

Gebunden, 92 Seiten

Mit zahlreichen Abbildungen

ISBN: 978-3-934877-84-9

Preis: Euro 19,80

Der Name des Schlosses Sanssouci in Potsdam findet sich am Schloss selbst - er ist aber auf eine etwas seltsame Weise geschrieben, nämlich mit einem Komma hinter dem Wort »Sans« und einem Punkt hinter »Souci«. Vor allem über die Bedeutung des Kommas wird seit vielen Jahren gerätselt. Der Historiker H. D. Kittsteiner geht dem derzeitigen Stand der Forschung nach und präsentiert einen eigenen Lösungsvorschlag. Dabei verstrickt er sich in die Codierungen der geheimen Kanzlei- und Polizeischriften. Nebenbei erfährt man auch etwas über den Konflikt zwischen dem Kronprinzen Friedrich und seinem Vater Friedrich Wilhelm I., über die Hinrichtung Kattes und über den Glauben Friedrichs des Großen. Um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, ist das Buch mit Abbildungen und Fußnoten ausgestattet und bietet einen willkommenen Beitrag zum »Preußenjahr« 2001.

Klug: Erzählstruktur als Kunstform

Wolfgang Klug

Erzählstruktur als Kunstform

Studien zur künstlerischen Funktion der Erzähltempora im Lateinischen und Griechischen

Gebunden, 208 Seiten

ISBN 10: 3-925678-34-4

ISBN 13: 978-3-925678-34-9

Preis: Euro 49,00

Hier wird der Versuch unternommen, textlinguistische Forschungsergebnissen an Prosatexte der klassischen Antike anzulegen, sie dort ebenfalls zu erweisen und zu bestätigen. Die Untersuchungen gehen methodisch eigenständigen Weg, indem sie kleine, überschaubare Episoden zum Gegenstand der Betrachtung machen. Nur so kann literarische Gestaltung bis zu den psychologischen Voraussetzungen fassbar werden. In dieser Hinsicht eröffnen sie allgemeine Perspektiven innerhalb der literarischen Hermeneutik.

Koselleck: Goethes unzeitgemäße Geschichte

Reinhart Koselleck

Goethes unzeitgemäße Geschichte

Englische Broschur, 48 Seiten

ISBN 10: 3-925678-67-0

ISBN 13: 978-3-925678-67-7

Preis: Euro 10,00

Wohl ist es nicht mehr möglich, zu Goethe einfach zurückzukehren, aber es ist ebenso unmöglich, über ihn hinauszukommen. Das ist die Aporie, die uns Goethe hinterlassen hat – wie hängt damit zusammen, wie Goethe die »Geschichte« erfahren, gelebt und begriffen hat: immer schon unzeitgemäß.